Haben Sie Ihr Auto schon winterfest gemacht?

Wir geben Ihnen Tipps, was im Auto nicht fehlen darf!

(Lesezeit: ca. 1:00 Minute)

Maske, Verbandskasten, Warndreieck & Co...

Egal ob Verkehrskontrolle, Panne oder Unfall: Neben der vorgeschriebenen Papiere ist das Mitführen wichtigter Gegenstände entscheidend und verursachen bei Fehlen ein Verwarnungsgeld. Welche Dinge sollten Sie unbedingt in Ihrem Auto haben?

Neben dem gesetzlich vorgeschriebenen Warndreieck oder dem Verbandkasten sind gerade im Winter einige Utensilien, z.B. wie ein Eiskratzer, zwar nicht gesetzlich vorgeschrieben, aber dennoch sinnvoll und gehören in jedes Auto. Für 2022 soll das Mitführen zweier Mund-Nasen-Bedeckungen (Mundschutz) im Verbandskasten von Autos, Lastwagen und Bussen zur Pflicht werden. Dies soll voraussichtlich mit der nächsten Änderung der Straßenverkehrszulassung (StVZO) umgesetzt werden.

CHECKLISTE

Welche Dinge sollten Sie im Auto mit an Bord haben?

Gesetzlich vorgeschrieben:       

  • Führerschein und Fahrzeugschein (Zulassungsbescheinigung Teil 1) im Original, keine Kopien
  • Warndreieck
  • Warnweste (EU-Norm: EN 471 oder EN ISO 20471:2013)
  • Neu ab 2022: 2x Masken im Verbandskasten

 

Empfehlenswert:

  • Eiskratzer/ Enteiser-Spray
  • Front-/Heckscheibenabdeckung
  • Handfeger
  • Decke
  • Abschleppseil
  • Trocknungssäcke (gegen Scheibenbeschlagen)
  • Motoröl (geeignet für Ihr Auto)
  • Taschenlampe
  • Handschuhe
  • Parkuhr
  • 12-V-Ladegerät für das Mobiltelefon
  • Ersatzreifen in vorschriftsgemäßem Zustand
  • In alpinen Gegenden: Schneeketten, Klappspaten, Streusplit
  • Bitte daran denken: Frostschutz ins Scheibenwischwasser und im Kühlwasser prüfen
Kurz vorgestellt

 


Sascha Lückel
Leiter Versicherungsabteilung
in Wolfratshausen

Herr Lückel leitet die Versicherungsabteilung unserer Bank seit 2019. Davor war er bereits zehn Jahre als Versicherungsspezialist für Privat- und Firmenkunden für die Bank tätig. Seine Freizeit verbringt er gerne mit seiner Familie in der schönen Natur des Oberlandes oder mit dem Wohnmobil auf Reisen durch die südlichen Länder Europas.

Wir kümmern uns um Ihr Anliegen!

Maske, Verbandskasten, Warndreieck & Co...

Egal ob Verkehrskontrolle, Panne oder Unfall: Neben der vorgeschriebenen Papiere ist das Mitführen wichtigter Gegenstände entscheidend und verursachen bei Fehlen ein Verwarnungsgeld. Welche Dinge sollten Sie unbedingt in Ihrem Auto haben?

Neben dem gesetzlich vorgeschriebenen Warndreieck oder dem Verbandkasten sind gerade im Winter einige Utensilien, z.B. wie ein Eiskratzer, zwar nicht gesetzlich vorgeschrieben, aber dennoch sinnvoll und gehören in jedes Auto. Für 2022 soll das Mitführen zweier Mund-Nasen-Bedeckungen (Mundschutz) im Verbandskasten von Autos, Lastwagen und Bussen zur Pflicht werden. Dies soll voraussichtlich mit der nächsten Änderung der Straßenverkehrszulassung (StVZO) umgesetzt werden.

CHECKLISTE

Welche Dinge sollten Sie im Auto mit an Bord haben?

Gesetzlich vorgeschrieben:       

  • Führerschein und Fahrzeugschein (Zulassungsbescheinigung Teil 1) im Original, keine Kopien
  • Warndreieck
  • Warnweste (EU-Norm: EN 471 oder EN ISO 20471:2013)
  • Neu ab 2022: 2x Masken im Verbandskasten

 

Empfehlenswert:

  • Eiskratzer/ Enteiser-Spray
  • Front-/Heckscheibenabdeckung
  • Handfeger
  • Decke
  • Abschleppseil
  • Trocknungssäcke (gegen Scheibenbeschlagen)
  • Motoröl (geeignet für Ihr Auto)
  • Taschenlampe
  • Handschuhe
  • Parkuhr
  • 12-V-Ladegerät für das Mobiltelefon
  • Ersatzreifen in vorschriftsgemäßem Zustand
  • In alpinen Gegenden: Schneeketten, Klappspaten, Streusplit
  • Bitte daran denken: Frostschutz ins Scheibenwischwasser und im Kühlwasser prüfen
Kurz vorgestellt

 


Sascha Lückel
Leiter Versicherungsabteilung
in Wolfratshausen

Herr Lückel leitet die Versicherungsabteilung unserer Bank seit 2019. Davor war er bereits zehn Jahre als Versicherungsspezialist für Privat- und Firmenkunden für die Bank tätig. Seine Freizeit verbringt er gerne mit seiner Familie in der schönen Natur des Oberlandes oder mit dem Wohnmobil auf Reisen durch die südlichen Länder Europas.

Disclaimer