Steigende Inflation und steigende Bauzinsen

Wie wirkt sich die Inflation auf die Kreditzinsen aus und lohnt sich aktuell ein Immobilienkauf? Wir haben unsere Baufinanzierungsspezialistin Sabine Hartmann zu diesem Thema befragt.

(Lesezeit: ca. 2:00 Minuten)

Liebe Frau Hartmann, was meinen Sie...

Wie wirkt sich die gestiegende Inflation auf die Kreditzinsen aus?

Lassen Sie uns zuerst über die Auswirkungen der Inflation auf den realen Wert der Schulden sprechen. Grundsätzlich profitiert der Immobilienkreditkunde von einer leicht steigenden Inflation, da mit ihr der reale Wert der Schulden sinkt. Doch wie stark der Einfluss auf den individuellen Immobilienkredit ist, hängt von der Art des Darlehens ab.

Die aktuell steigenden Darlehnszinsen machen sich besonders schnell bei variablen Darlehen oder Darlehen mit nur noch kurzer Zinsbindung bemerkbar. Ein variabel verzinster Kredit wird in kurzen Abständen an den aktuellen Marktzins angepasst, somit verteuert sich die Immobilienfinanzierung im derzeitigen Zinsumfeld sehr rasch. Sollten Sie sich vor Jahren für eine längerfristige Zinssicherung entschieden haben und läuft diese in den nächsten Monaten bzw. Jahren ab, so können Sie entweder warten, wie hoch der Kreditzins dann nach Ablauf ist, oder Sie entscheiden sich schon heute für eine Absicherung.

Heute möchte ich Ihnen zwei Wege vorstellen, die Ihnen eine gewisse Planungssicherheit für Ihre Finanzierung geben können:


Zum einen wäre hier die Zinssicherung über ein sogenanntes "Forward Darlehen". Mit diesem sichern Sie Ihren bestehenden Immobilienkredit schon heute gegen das Risiko noch weiter steigender Zinsen ab. Wir bieten unseren Kunden diese Möglichkeit bereits 5 Jahre vor Ablauf des Darlehens, und das mit einer Zinsbindung (Zinssicherheit) von 5 bis 30 Jahren. Der Darlehensbetrag sollte über 40.000 Euro liegen, bei welcher Bank der Kredit abgeschlossen wurde ist dabei egal.

Eine weitere Möglichkeit sich heute schon einen festen Zins für ein geplantes Immobilienprojekt oder einen Anschlussfinanzierung zu sichern ist ein moderner Bausparvertrag. In den letzten Jahren gab es eine Vielzahl von Verbesserungen am sogenannten Vertragswerk der Bausparverträge. Mit einem aktuellen Bausparvertag profitieren Sie von einem hohen Maß an Planungssicherheit und Flexibilität.
Welche Vertragsvariante sich für unsere Kunden am besten eignet, richtet sich nach den Anforderungen.

Planen Sie in den nächsten Jahren eine Immobilie zu bauen oder zu kaufen?

Dann können Sie über einen Bausparvertrag schon heute einen Kapitalgrundstock aufbauen und sichern sich das Recht auf ein Darlehen mit fest vereinbarten Konditionen.

Endet die Zinssicherung Ihres Immobiliendarlehens erst in einigen Jahren (6, 7, Jahre oder später), macht auch hier die Absicherung durch einen Bausparvertrag Sinn. Denn wir stimmen die Laufzeit des Bausparvertrages optimal auf die Fälligkeit des Darlehens ab, so greift der Zinsschutz des Bausparers nahtlos in Ihre Finanzierung ein.

Lohnt sich bei der aktuellen Inflation ein Immobilienkauf?

Ich gehe davon aus, dass trotz der Inflation der Immobilienmarkt weiter stark nachgefragt wird und die Immobilienpreise steigen. Wer eine Immobilie selbst nutzt, der macht sich unabhängig von Mieterhöhungen und sorgt zugleich für das Alter vor. Wer eine Immobilie als Kapitalanlage nutzt (vermietet), profitiert stärker von einer steigenden und nachhaltigen Inflation. Denn oft schließen Sie einen Indexmietvertrag mit Ihren Mietern ab. Dabei orientiert sich die Miete am Verbraucherpreisindex  (VPI). Steigt der VPI, steigt im selben Verhältnis die Miete.

Im Endeffekt steigen damit Ihre Einnahmen und gleichzeitig werden Ihre Schulden durch die Inflation entwertet. Von daher profitieren Sie als Kapitalanleger stärker von einer anziehenden Inflation: Ihre Baufinanzierung wird also günstiger.

Kurz vorgestellt


Sabine Hartmann
Baufinanzierungsspezialistin

Frau Hartmann startete im September 2008 ihre Ausbildung zur Bankkauffrau und ist seitdem in unserer Bank tätig. Nach Abschluss ihrer Ausbildung absolvierte sie eine Fortbildung zum Bankfachwirt (BankColleg) sowie zur "VR-Wohnbauspezialistin". Seit 2012 steht sie unseren Kunden als Baufinanzierungsspezialistin zur Verfügung. Zudem ist Sabine Hartmann stolze Mama von einem Sohn und arbeitet daher in Teilzeit in ihrem Spezialgebiet in Wolfratshausen. Zu ihren Hobbies zählen Sportschießen, Kochen und Backen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Immobilie

Genossenschaftliche Beratung Immobilie

Begleitung in allen Finanzfragen rund um das Thema Immobilie.

mehr

Grünes Darlehen

Grünes Darlehen

Setzen Sie auch bei der Baufinanzierung auf Nachhaltigkeit.

mehr

Liebe Frau Hartmann, was meinen Sie...

Wie wirkt sich die gestiegende Inflation auf die Kreditzinsen aus?

Lassen Sie uns zuerst über die Auswirkungen der Inflation auf den realen Wert der Schulden sprechen. Grundsätzlich profitiert der Immobilienkreditkunde von einer leicht steigenden Inflation, da mit ihr der reale Wert der Schulden sinkt. Doch wie stark der Einfluss auf den individuellen Immobilienkredit ist, hängt von der Art des Darlehens ab.

Die aktuell steigenden Darlehnszinsen machen sich besonders schnell bei variablen Darlehen oder Darlehen mit nur noch kurzer Zinsbindung bemerkbar. Ein variabel verzinster Kredit wird in kurzen Abständen an den aktuellen Marktzins angepasst, somit verteuert sich die Immobilienfinanzierung im derzeitigen Zinsumfeld sehr rasch. Sollten Sie sich vor Jahren für eine längerfristige Zinssicherung entschieden haben und läuft diese in den nächsten Monaten bzw. Jahren ab, so können Sie entweder warten, wie hoch der Kreditzins dann nach Ablauf ist, oder Sie entscheiden sich schon heute für eine Absicherung.

Heute möchte ich Ihnen zwei Wege vorstellen, die Ihnen eine gewisse Planungssicherheit für Ihre Finanzierung geben können:


Zum einen wäre hier die Zinssicherung über ein sogenanntes "Forward Darlehen". Mit diesem sichern Sie Ihren bestehenden Immobilienkredit schon heute gegen das Risiko noch weiter steigender Zinsen ab. Wir bieten unseren Kunden diese Möglichkeit bereits 5 Jahre vor Ablauf des Darlehens, und das mit einer Zinsbindung (Zinssicherheit) von 5 bis 30 Jahren. Der Darlehensbetrag sollte über 40.000 Euro liegen, bei welcher Bank der Kredit abgeschlossen wurde ist dabei egal.

Eine weitere Möglichkeit sich heute schon einen festen Zins für ein geplantes Immobilienprojekt oder einen Anschlussfinanzierung zu sichern ist ein moderner Bausparvertrag. In den letzten Jahren gab es eine Vielzahl von Verbesserungen am sogenannten Vertragswerk der Bausparverträge. Mit einem aktuellen Bausparvertag profitieren Sie von einem hohen Maß an Planungssicherheit und Flexibilität.
Welche Vertragsvariante sich für unsere Kunden am besten eignet, richtet sich nach den Anforderungen.

Planen Sie in den nächsten Jahren eine Immobilie zu bauen oder zu kaufen?

Dann können Sie über einen Bausparvertrag schon heute einen Kapitalgrundstock aufbauen und sichern sich das Recht auf ein Darlehen mit fest vereinbarten Konditionen.

Endet die Zinssicherung Ihres Immobiliendarlehens erst in einigen Jahren (6, 7, Jahre oder später), macht auch hier die Absicherung durch einen Bausparvertrag Sinn. Denn wir stimmen die Laufzeit des Bausparvertrages optimal auf die Fälligkeit des Darlehens ab, so greift der Zinsschutz des Bausparers nahtlos in Ihre Finanzierung ein.

Lohnt sich bei der aktuellen Inflation ein Immobilienkauf?

Ich gehe davon aus, dass trotz der Inflation der Immobilienmarkt weiter stark nachgefragt wird und die Immobilienpreise steigen. Wer eine Immobilie selbst nutzt, der macht sich unabhängig von Mieterhöhungen und sorgt zugleich für das Alter vor. Wer eine Immobilie als Kapitalanlage nutzt (vermietet), profitiert stärker von einer steigenden und nachhaltigen Inflation. Denn oft schließen Sie einen Indexmietvertrag mit Ihren Mietern ab. Dabei orientiert sich die Miete am Verbraucherpreisindex  (VPI). Steigt der VPI, steigt im selben Verhältnis die Miete.

Im Endeffekt steigen damit Ihre Einnahmen und gleichzeitig werden Ihre Schulden durch die Inflation entwertet. Von daher profitieren Sie als Kapitalanleger stärker von einer anziehenden Inflation: Ihre Baufinanzierung wird also günstiger.


Sabine Hartmann
Baufinanzierungsspezialistin

Frau Hartmann startete im September 2008 ihre Ausbildung zur Bankkauffrau und ist seitdem in unserer Bank tätig. Nach Abschluss ihrer Ausbildung absolvierte sie eine Fortbildung zum Bankfachwirt (BankColleg) sowie zur "VR-Wohnbauspezialistin". Seit 2012 steht sie unseren Kunden als Baufinanzierungsspezialistin zur Verfügung. Zudem ist Sabine Hartmann stolze Mama von einem Sohn und arbeitet daher in Teilzeit in ihrem Spezialgebiet in Wolfratshausen. Zu ihren Hobbies zählen Sportschießen, Kochen und Backen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Immobilie

Genossenschaftliche Beratung Immobilie

Begleitung in allen Finanzfragen rund um das Thema Immobilie.

mehr

Grünes Darlehen

Grünes Darlehen

Setzen Sie auch bei der Baufinanzierung auf Nachhaltigkeit.

mehr

Disclaimer